Sie möchten sich oder Ihre Mitarbeiter nachhaltig und vor allem anwendungsorientiert weiterbilden?
Dann profitieren Sie von beCEO!, der innovativen Bankensimulation.
beCEO! ist eine abwechslungsreiche und interaktive Methode der modernen Weiterbildung. Die dynamische Simulation vermittelt realistisch und spielerisch betriebs- und bankwirtschaftliche Zusammenhänge und Management Know-how. Teilnehmer übernehmen virtuell die Rolle eines Bankvorstands und konkurrieren einzeln oder im Team mit anderen Banken; eine Masterlösung existiert nicht, Simulationsergebnisse sind abhängig von den Entscheidungen anderer Spielteilnehmer. Teilnehmer treffen Entscheidungen im Kredit- und Konkurrent- sowie Anlagegeschäft, analysieren die eigenen Kreditportfolios in Bezug auf Risiko- und Zinsstruktur, treffen Refinanzierungsentscheidungen sowie Entscheidungen in den Bereichen Marketing und Personal. Sie lernen bankenbezogene Berichte zu verstehen, erleben den Zusammenhang von Ursache und Wirkung, entwickeln Strategien und setzen diese in unternehmerische Entscheidungen um.

Diese Kombination aus Interaktion, Teamarbeit, dynamischer Simulation und spielerischer Konkurrenzsituation macht Spaß und motiviert. Gleichzeitig wird ein besonders hoher Lerneffekt erzielt und die Zusammenarbeit im Team gefördert.

Inhalte

Wie korrespondieren bankbezogene Entscheidungen in den Bereichen Kontokorrent- und Anlagegeschäft, Kreditgeschäft, Risikomanagement, Refinanzierung sowie Marketing und Personal miteinander?

Welche betriebs- und bankwirtschaftlichen Zusammenhänge müssen analysiert und verstanden werden, um eine Bank erfolgreich zu führen? Wie lassen sich „strategische Weichen“ stellen?

Welche Trade-Offs existieren bei welchen Entscheidungen?

Welche Strategien können eine Bank erfolgreichen machen, wie kann erfolgreich die Zusammenarbeit verschiedener Bankbereiche organisiert werden?

Ablauf

Inhaltliche Einführung in die Simulation und die aktuelle Situation der eigenen Bank; Simulation startet je nach Teilnehmerzahl mit 3-8 Banken, die zum Simulationsstart völlig identisch sind.
Üblicherweise: Simulation eines „Probegeschäftsjahres“, danach Zurücksetzen der Simulation auf Ausgangszustand

Teilnehmer analysieren ihre Bank anhand online bereitgestellter Berichte und entwickeln eine erste Strategie für die kommenden 4-8 Geschäftsjahre
Optional: Teilnehmer präsentieren ihre Strategie

Teilnehmer entwickeln ein rudimentäres Controllingkonzept zur Begleitung der Umsetzung der Strategie

Real-Life-Umsetzung der eigenen Strategie in Konkurrenz zu anderen Banken
Spielleiter wertet jedes Geschäftsjahr in der gesamten Gruppe und ggf. zusätzlich gruppenindividuell aus

Teilnehmer analysieren Ergebnisse der Geschäftsjahre und leiten daraus Entscheidungen für das nächste Geschäftsjahr ab
Optional: Teilnehmer präsentieren Geschäftszahlen in „Bilanzpressekonferenzen“

Nach 4-8 simulierten Geschäftsjahren: Abschließende Auswertung der Ergebnisse und Feedback

Ziele

Fähigkeit, betriebs- und bankwirtschaftliche Einflussfaktoren zu analysieren und zu verstehen

Verständnis für Ganzheitlichkeit betriebs- und bankwirtschaftlicher Entscheidungen

Eigenständige Entwicklung von unternehmerischen Strategien

Lesen und Verständnis betriebs- und bankwirtschaftlicher Berichte (Bilanz, GuV, Portfolioübersichten, Kundenstrukturen, Cash Flow-Rechnung, DB-Rechnung etc.)

Ausbau der Kommunikations-, Team und Durchsetzungsfähigkeit der Teilnehmer.

Termine

Frankfurt/Main – 11./12. Juli 2019

Auch als Inhouse-Seminar buchbar!